Hohenfelde ist ein kleiner Stadtteil, weshalb ich gerade einmal eineinhalb Stunden gebraucht habe, ihn komplett zu durchwandern. Von der U-Bahn-Station Lübecker Straße aus bin ich zuerst den Steinhauerdamm hinunter gegangen, über die Gleise und dann die Bürgerweide entlang bis zur Sankt-Ansgar-Schule.

Hohenfelde
Hohenfelde
Hohenfelde
Hiobs-Hospital
Alida Schmidt Stift
Hohenfelde
Sankt-Ansgar-Schule

Von dort aus quer durch das Gelände des Marien-Krankenhauses. Hier gibt es auch einige Seniorenheime und mir ist eine ältere, verwirrte Frau begegnet, die mich nach einem Ort gefragt hat, dann aber nicht mehr wusste, welcher Ort und wohin sie eigentlich wollte.

Marien-Krankenhaus
Marien-Krankenhaus

Durch die Angerstraße und dann nach Norden zur Lübecker Straße vorbei an dem rund geformten Bürogebäude Hamburger Welle. Ich bin in den Wandsbeker Stieg eingebogen, vorbei am REWE Supermarkt und dann immer wieder nach Norden und Süden durch Hohenfelde gegangen. Der Stadtteil wurde während der Operation Gomorrha 1943 zu 70 Prozent zerstört, weshalb der Großteil der Häuser Klinkerbau der Nachkriegszeit ist, dazwischen aber auch ein paar neuere Gebäude. Besonders schön sind die Häuser anzuschauen, die den Bombenangriff überstanden haben. Je näher man Uhlenhorst kommt, desto mehr davon sind erhalten.

Hamburger Welle
Hamburger Welle
Gebäude in Hohenfelde
Gebäude in Hohenfelde
Gebäude in Hohenfelde
Gebäude in Hohenfelde
Poseidon-Plastik
U-Bahn-Station Uhlenhorst
Gebäude in Hohenfelde
Gebäude in Hohenfelde
Gebäude in Hohenfelde
Gebäude in Hohenfelde
Gebäude in Hohenfelde mit Graffiti

Ich bin weiter nach Westen gegangen, vorbei an der Alster-Schwimmhalle und dann nach Norden Richtung Alster. In der Buchstraße konnte ich ein völlig entkerntes Haus sehen, bei dem nur die schöne, alte Fassade erhalten bleibt.

Die Alster-Schwimmhalle
Die Alster-Schwimmhalle
Die Alster-Schwimmhalle
Entkerntes Haus nahe der Alster
Entkerntes Haus nahe der Alster

Direkt an der Alster auf der Alsterwiese Schwanenwik war es brechend voll, die komplette Wiese war mit unzähligen Menschen gefüllt, teils grillend oder Picknick haltend. Direkt am Ufer steht die Bronzeplastik Drei Mann im Boot von Edwin Scharff. Etwas weiter draußen schwimmt einer der Vier Männer auf Bojen von Stephan Balkenhol.

Die Alsterwiese Schwanenwik
Die Alsterwiese Schwanenwik
Die Alsterwiese Schwanenwik
Bronzeplastik Drei Mann im Boot von Edwin Scharff.
Bronzeplastik Drei Mann im Boot von Edwin Scharff.
Bronzeplastik Drei Mann im Boot von Edwin Scharff.

Ich bin unter der Schwanenwikbrücke hindurchgegangen, am Ufer der Wandse entlang nach Osten, durch Papenhuder Str., Graumannsweg und Schottweg. Dann durch die Ifflandstraße zur Kuhmühle. An der U-Bahn-Station Uhlandstraße endete meine Tour.

Die Wandse
Die Schwanenwikbrücke und die Wandse
Die Schwanenwikbrücke mit Blick auf die Alster
Gebäude in Hohenfelde
Gebäude in Hohenfelde
Gebäude in Hohenfelde
Gebäude in Hohenfelde
Gebäude in Hohenfelde
 Die Apotheke an der Kuhmühle
Die Apotheke an der Kuhmühle
Blick auf die Mundsburg-Türme in Barmbek-Süd
Blick auf die Mundsburg-Türme in Barmbek-Süd
Gebäude in Hohenfelde
Hohenfelde